Skip to main content

iRobot Roomba 605 Saugroboter (hohe Reinigungsleistung, reinigt alle Hartböden und Teppiche, geeignet bei Tierhaaren) weiß

223,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 23, 2019 12:54 am
Maße34 x 34 x 9,2 cm
Gewicht3,6 Kg
Lautstärke60 dB
Programmierbar
unterstützt Fernbedienung
unterstützt virtuelle Wand
Größe Staubbehälter500 ml
Wischfunktion
Akkulaufzeit60 Min.
Akkuladezeit3 Stunden
Leistung33 Watt
Lieferumfang1x iRobot Roomba 605, 1x aufladbarer XLife Akku (1 Jahr Garantie), 1x Home Base Ladestation, 1x Ladekabel, 1x Bedienungsanleitung

Saugleistung
(8/10)
gute bis sehr gute Saugleistung
Funktionsweise
(8/10)
Reinigungsprinzip funktioniert gut
Funktionsumfang
(7/10)
Durch separates Zubehör sehr umfangreich
Akkulaufzeit
(5/10)
Mit 60 Min. etwas knapp
Lautstärke
(5/10)
Etwas zu laut
Preis/ Leistung
(7/10)
Toller Gesamteindruck

Staubroboter sind einfach spitze. Zum einen nehmen sie uns die lästigsten Aufgaben den Alltags ab und zum anderen sind sie dabei sogar erstaunlich effektiv. Da wunder es kaum, dass mittlerweile nahezu alle namhaften Elektronikhersteller Staubsaugerroboter auf den Markt gebracht haben. Bei vielen Interessenten sorgen die ganzen Funktionen und Ausprägungen der Roboter jedoch schnell für Verwirrung. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir uns gedacht, dass wir die beliebtesten Modelle für euch genauer unter die Lupe nehmen und die jeweiligen Vor- und Nachteile analysieren. Daher sind wir besonders stolz mit dem iRobot Roomba 605 gleich ein absolutes Top-Modell zu untersuchen.

iRobot belegt sicherlich im Bereich der Staubroboter einen der vorderen Plätze in Sachen Marktplatzierung. Das im Jahre 1990 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf Haushaltsroboter und hat bereits etliche ausgezeichnete Geräte entwickelt. Insbesondere die Saugroboterserie Roomba belegt bei vielen Online-Händlern in den Verkaufs-Charts gleich mehrere Plätze im oberen Bereich. Vor allem das Modell Roomba 605 ist aufgrund seines vergleichweise günstigen Preises bei vielen Käufern sehr beliebt. Bevor wir hier aber ins Detail gehen, möchten wir mit den wichtigsten Fakten starten.

Fakten

HerstelleriRobot
ModellRoomba
Gewicht3,6 KG
Abmessungen34 x 34 x 9,2 cm
Laufzeit60 Min.
Lautstärke60 dB
Stromverbrauch33 Watt

Lieferumfang und Verpackung

Im Lieferumfang enthalten sind selbstverständlich sämtliche Kabel und alles an Zubehör, dass zur Inbetriebnahme des Roboters benötigt wird. Der Roboter ist bereits werkseitig aufgeladen, sodass er sofort mit dem Saugen beginnen kann. Neben den Kabeln befindet sich der Roboter, die Ladestation und die Bedienungsanleitung im Lieferumfang.

Lieferumfang im Detail:

1x iRobot Roomba 605

1x aufladbarer Akku  

1x Home Base Ladestation

1x Ladekabel

1x Bedienungsanleitung

 

Der Roboter ist sehr sicher verpackt und lässt sich ohne lästiges hantieren aus der Verpackung nehmen. Insgesamt macht das Packaging einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Alle Teile sind sicher verpackt, ohne, dass Einzel- oder Kleinteile im Karton hin- und herfliegen und etwas beschädigen können. An der Unterseite des Roboters befindet sich eine Lasche, die den Roboter nach dem herausziehen betriebsbereit macht.

Erster Eindruck und Optik

Man merkt direkt, dass man es hier mit einem sehr hochwertigen Gerät zutun hat. Der Roboter macht einen sehr guten Eindruck und sieht einfach spitze aus. Wir haben uns für den weißen iRobot Roomba 605 entschieden. Es gibt den Roboter aber auch noch in anderen Farben, wie silber, grau oder schwarz. Als erstes Fallen natürlich die drei Bedienungsknöpfe auf der Oberseite des Saugroboters auf.

Roomba 605 Saugroboter fotografiert von oben

Der Roomba 605 von oben. Schön zu sehen sind die drei Knöpfe auf der Oberseite des Roboters (Quelle: eigene Aufnahme)

Zwar wäre es schön, wenn diese für den deutschen Markt auch in deutscher Sprache beschriftet wären, jedoch sind die drei Bezeichnungen garantiert für jeden verständlich. Neben den Knöpfen ist die vordere Seite des Roboters ebenfalls sehr interessant. Dort befinden sich die Sensoren, die  sich hinter einer als Stoßstange dienenden Abdeckung befinden und den Roomba 605 sicher durch die Wohnung navigieren. Genau gegenüber im hinteren Bereich befindet sich der Auffangbehälter, in dem sich der aufgesaugte Schmutz befindet. Dieser lässt sich ganz einfach schubladenartig herausnehmen und reinigen.

Dreht man den Roboter um, fällt sofort die kleine Reinigungsbürste im vorderen Bereich auf. Diese hat die Aufgabe, den Dreck in die Mitte des Roboters zur Saugöffnung zu transportieren. Im mittleren Bereich befinden sich die Hauptbürsten. Diese funktionieren bei iRobot etwas anders, als bei anderen Herstellern. Das Doppelbürsten-System löst einerseits den hartnäckigen Dreck und befördert ihn andererseits in den Auffangbehälter. Ansonsten befinden sich noch die beiden Seitenräder sowie das vordere Navigationsrad auf der Unterseite. Komplettiert wird das Setup durch die unscheinbaren Abgrundsensoren, die einen Absturz beispielsweise über eine Treppe verhindern. Wie eingangs bereits erwähnt wurde, wirkt die Verarbeitung sehr hochwertig. Hier wackelt nichts, was nicht wackeln soll.

Der iRobot Roomba 605 im Einsatz

Aufgrund des vorgeladenen Akkus ist der Roomba 605 sofort einsatzbereit. Damit er auf seinen ersten Reinigungsgang gehen kann genügt im Grunde nichts anderes als ein einfacher Druck auf den Knopf “CLEAN”. Der Roboter bestätigt dies mit einem kurzen Signalton und fährt sofort los. In unserem Fall begann der Reinigungsvorgang mit einer Art Punktreinigung. Der Roboter fuhr mehrfach um seine eigene Achse und reinigte kreisförmig den Boden, ehe er seine koordinierte Fahrt einleitete. Der Roboter arbeitet nach dem sogenannten Chaos-Prinzip. Er fährt kreuz und queer durch die Wohnung und lässt sich effektiv durch seine Sensoren navigieren. Wir waren zu Beginn etwas skeptisch, ob das Chaos-Prinzip wirklich für eine gründliche Reinigung sorgen kann. Allerdings wird bereits nach kurzer Zeit klar, dass dieses Vorgehen sehr effektiv ist. Einige Bereiche wurden zwar häufiger als andere gesaugt, jedoch fiel uns kein Fleck in der Wohnung auf, der nicht gereinigt wurde. Das ist also schon mal eine super Erkenntnis.

Auffällig war zudem, dass insbesondere Kanten und längere Flächen sehr sorgfältig von dem Roboter gereinigt wurden. Der Saugroboter fuhr beispielsweise sehr nah entlang einer Türkante, sodass die Reinigungsbürste auch unter der Kante den Dreck entfernen konnte. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, haben wir ein entsprechendes Video aufgenommen, das den Reinigungsvorgang an einer Kante zeigt.

Aber auch an Objekten wie Tisch- und Stuhlbeinen war der Roboter sehr akribisch. Er fuhr so eng er konnte um die Objekte herum und saugte selbst an diesen schwierigen Stellen sehr effizient. Das einzige, was uns etwas verwunderte, war die Tatsache, dass der Robotersauger doch recht flott gegen die Objekte vor ihm fährt. Zwar hat er auf keiner seiner vielen Reinigungsfahrten bis heute etwas kaputt gemacht und selbst lose an der Wand stehende Spiegel hat er gott sei dank verschont, nichtsdestotrotz hört man immer deutliches Stoßgeräusch, wenn er irgendwo gegen fährt. Ob dies auf lange Sicht beispielsweise an sensiblen Stellen wie hölzernen Tischbeinen zu sichtbaren Schäden führt, können wir aktuell nicht beurteilen, allerdings ist seine Geschwindigkeit dafür wahrscheinlich doch deutlich zu gering.

Nun aber zu der wichtigsten Frage: Reinigt der Roboter auch wirklich gründlich? Das beste vorweg: Ja, das tut er! Wir haben den Roboter nun seit circa 2 Wochen fast täglich im Einsatz und wir sind immer noch begeistert. Obwohl uns eine saubere Wohnung sehr wichtig ist, waren wir immer wieder überrascht wie viel Dreck das kleine Kerlchen auf seiner Tour findet. Insbesondere aus Teppichen holt er selbst heute noch eine Menge Staub, Fussel und kleine Krümel raus, die wir mit unseren konventionellen Staubsauger offensichtlich nie erwischt haben. Wahrscheinlich waren wir einfach nie so gründlich und geduldig wie er. Ein weiterer großer Vorteil ist seine Lautstärke. Mit rund 60 dB ist er natürlich viel leiser, als ein traditioneller Staubsauger. Das schont nicht nur die eigenen Ohren, sondern auch die der Nachbarn 😉 Besonders cool fanden wir zudem seine Fähigkeit, eigenständig zur Basisstation zu fahren, sobald sein Akkustand niedrig ist. Aber selbst wenn man keine Lust hat, ihn weiter in der Wohnung fahren zu lassen, reicht ein einfacher Druck auf den Knopf “DOCK” und der Roboter fährt zurück zur Basis. Auch das haben wir auch Video festgehalten:

Funktionsumfang

Um ehrlich zu sein haben wir für den vergleichsweise recht günstigen Preis gar nicht so viel erwartet, wie der Roomba 605 tatsächlich bietet. Besonders nützlich ist natürlich die Möglichkeit, den Roboter geplant durch die Wohnung fahren zu lassen. So haben wir beispielsweise eingestellt, dass er jeden morgen um 09:00 Uhr, wenn wir auf der Arbeit sind, die Wohnung reinigen soll. Zwar hatten wir zu Beginn etwas Bedenken, den Robotersauger ohne Aufsicht durch unsere Räume düsen zu lassen, jedoch ist bis heute nichts dramatisches passiert. Zudem sind auch die zusätzlichen Funktionen wie Spot-Reinigung (der Roboter reinigt kreisförmig einen bestimmten Punkt, bis alles sauber ist) und das automatische andocken zur Basisstation sehr hilfreich. Natürlich kann man für diesen Preis keine App-unterstützung oder künstliche Intelligenz erwarten, aber das sollte Jedem klar sein. Wer auf diese Features verzichten kann, wird mit dem Roomba 605 viel Spaß haben. Nicht umsonst besitzt das Gerät beispielsweise bei Amazon 4/5 Sternen bei weit über 1000 Bewertungen.

Vor- und Nachteile

Kommen wir einmal zum ersten Teil unseres Fazits. Im Folgenden listen wir unsere mit dem iRobot Roomba 605 gemachten Erfahrungen in Form von Vor- und Nachteilen auf. Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass es sich hier um unsere eigenen Erfahrungen handelt und wir nicht von irgendwelchen Tests oder Erfahrungsberichten beeinflusst wurden.

VorteileNachteile
Gründliche ReinigungLautstärke etwas zu hoch
Sehr einfache HandhabungBlieb in sehr seltenen Fällen einfach stehen
Funktioniert auf allen Böden optimalStößt manchmal recht grob gegen Objekte
Gute Akkuleistung (60 Min.)
Saugt auch Tierhaare auf
Hoher Funktionsumfang
Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Fazit

Der iRobot Roomba 605 gehört zu den beliebtesten Saugrobotern überhaupt – und das völlig zurecht! Aus Preis- und Leistungssicht ist dieses Modell sicherlich schwer zu schlagen. Der Roomba 605 überzeugt in der Produktanalyse durch gute Saugergebnisse und eine hochwertige Verarbeitung. Die Sensoren navigieren den Roboter sicher und effizient durch die Räume und während unserer Analyse verursachte der Roboter selbst unbeobachtet keinerlei Schänden an Deko oder dem Mobiliar. Wir waren erstaunt, wie viel Dreck der Roboter selbst in einer vermeintlich gepflegten und sauberen Wohnung findet. Als besonders nützlich erwies sich die Möglichkeit einen zeitlich festgelegten Reinigungsplan zu hinterlegen. Dadurch fuhr der Roomba 605 immer dann durch die Wohnung, wenn wir nicht im Haus waren. In dieser Preiskategorie fehlen natürlich Features wie App-unterstützung, künstliche Intelligenzen und die automatische Erkennung von Untergründen. Wer jedoch auf diese Fähigkeiten verzichten kann, wird ein super Gerät bekommen, welches seine Grundfunktion, nämlich die Reinigung von Fußböden, absolut effizient und effektiv durchführen kann. Daher eine klare Empfehlung von unserer Seite.


223,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 23, 2019 12:54 am