Skip to main content
Roboter macht mit seine Fingern ein O.k. Zeichen

Programmierbarer Roboter

Spielend programmieren lernen? Mit den smarten Lernrobotern absolut kein Problem mehr! Erwecke die kleinen Technikwunder zum Leben und gib ihnen Aufgaben nach deinen Vorstellungen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Du wirst bereits schnell erste Erfolge sehen und dir wird das Programmieren immer leichter fallen. Die programmierbaren Roboter sind sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene Anwender optimal geeignet.

Programmierbarer Roboter

Idealer Einstieg

Programmierbare Roboter erleichtern den Einstieg in die Welt der Programmierung enorm. Nie war es einfacher die Paradigmen einer Programmiersprache zu verstehen.

Schneller Erfolg

Egal, ob Du bereits grundlegende Kenntnisse besitzt oder noch totaler Anfänger bist. Die Roboter helfen dir auf spielerische Art und Weise eine Programmiersprache zu lernen. 

Programmierbarer Roboter – Mehr als nur ein Trend

Die ganze Welt redet vom digitalen Wandel und insbesondere technisch orientierte Berufe werden in der Zukunft eine bedeutende Rolle spielen. Wie bei allen technischen Innovationen werden entsprechende Fachkräfte benötigt, die die Entwicklung in den jeweiligen Bereichen vorantreiben – sprich: Es werden zukünftig immer mehr Programmierer gesucht. Längst haben dies auch die allgemeinbildenden Schulen erkannt und integrieren immer häufiger das Fach Informatik in die Stundenpläne der Schüler. Allerdings ist für viele Kinder und Jugendliche nicht selten die Programmierung ähnlich interessant wie Mathe oder Physik und es wird als zu “nerdig” abgestempelt. Völlig zu Unrecht, wie wir finden. Unserer Meinung nach ist das Programmieren eher mit dem Lernen einer Fremdsprache zu vergleichen. Häufig fehlt es aber schlicht an ausgebildeten und geschulten Lehrkräften, die dies ihren Schülern auch entsprechend vermitteln.

Programmierbarer Roboter – Worauf sollte geachtet werden?

Aber nicht nur in der Schule, sondern auch zuhause können alle Interessierten kinderleicht und mit viel Spaß programmieren lernen. Denn beim Lernen im Allgemeinen ist es besonders wichtig, dies interessant und spannend zu gestalten. Und genau an dieser Stelle setzen die programmierbaren Roboter an. Mittels simpler Programmierbefehle kann wirklich jeder die Paradigmen einer Programmiersprache verinnerlichen und Erfahrungen bei der Erstellung von Programmen sammeln. Wir wollen dir im Folgenden wichtige Punkte erläutern, die vor dem Kauf eines programmierbaren Roboters beachtet werden sollten.

Altersempfehlungen beachten

Auch wenn die meisten Lernroboter bereits von Kleinkindern bedient werden können, sollten die Altersempfehlungen der Hersteller unbedingt beachtet werden. Andernfalls könnte es zu Frust kommen, sofern ein Roboter für größere Kinder ausgelegt und somit zu kompliziert für kleinere ist. 

Voraussetzungen prüfen

Vor dem Kauf sollte unbedingt überprüft werden, welche Voraussetzungen für den Betrieb des Lernroboters geschaffen werden müssen. Einige Modelle benötigen ein Smartphone oder einen Computer, auf dem ein Programm zur Steuerung des Roboters installiert werden muss. Wiederum andere Modelle benötigen keinerlei zusätzliche Geräte und bringen bereits sämtliches Zubehör mit.

Funktionsumfang prüfen

Der Funktionsumfang der programmierbaren Lernroboter unterscheidet sich zum Teil deutlich. Einige Varianten sind eher auf die Unterhaltung ausgelegt, andere haben ihr Hauptaugenmerk auf die Vermittlung von Programmierkenntnissen. Dementsprechend sind auch die Funktionen und Möglichkeiten der Roboter ausgelegt.

Unsere Empfehlung - Wonder Workshop Dash

Wonder Workshop Dash Roboter

ab 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

Der Dash Roboter von Wonder Workshop ist die ideale Unterstützung für alle, die an den Grundlagen des Programmierens interessiert sind. Nie war es einfacher, auf spielerische Art und Weise einen Wissenstransfer zu ermöglichen und die Paradigmen einer Programmiersprache zu erlernen. Dash eignet sich bereits für Kinder ab 6 Jahren und sämtliche benötigte Apps und Programme sind kostenlos für alle gängigen Systeme erhältlich.

Mittels der visuellen Programmiersprache “Blockly” wird das Coding lebendig und nahbar. Hilfreiche Anleitungen vermitteln Kenntnisse über wesentliche Abläufe in der Programmierung, wie beispielsweise “Wenn…dann..”-Abfragen oder Schleifen. Dash besitzt eine Vielzahl von Sensoren und Achsen sowie Mikrofone und Lautsprecher, die einige Möglichkeiten bieten. 

Entwickelt wurde der Roboter von dem Start-up Wonder Workshop. Das Unternehmen rund um den Mitgründer Vikas Gupta wollte nicht nur einen einfachen Lernroboter schaffen. Sie wollten viel mehr ein Gerät entwickeln, welches Kindern und Jugendlichen Freude beim Spielen macht und gleichzeitig ein hohes Maß an Wissen vermittelt. Das ist ihnen mit dem auf vielen Online-Portalen sehr gut bewerteten Dash Roboter definitiv gelungen.

Roboter für Schulklassen

Insbesondere im Informatikunterricht oder im Projektmanagement eignen sich programmierbare Roboter ideal, um Programmierkenntnisse zu vermitteln. Im amerikanischen Raum sind vor allem die programmierbaren Roboter des Herstellers Sphero sehr beliebt. Das Unternehmen ist ein Pionier im Bereich der Bildungsroboter und hat den Lernrobotern eine ganze Serie gewidmet. Ein tolles Projekt kann aber auch der Roboterarm von Dobot sein. Dieser ist ein 4-Achsen-Roboterarm mit 3D Druck und Lasergravur. Daraus ergeben sich viele Aufgaben, die die Pädagogen an die Schüler weitergeben können.

Sphero SPRK+ Educational (12 Stück)

1.045,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sphero SPRK+ Power Pack Education

2.196,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sphero SPRK Bolt programmierbarer Roboter

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sphero SPRK Edition, programmierbarer Roboter

157,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*
Sphero SPRK+ STEAM programmierbar Roboter

ab 120,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon*

Produktübersicht